Hitze – wenn Hilfe benötigt wird und keiner hilft

Veröffentlicht von

Die Temperaturen diesen Sommer sind teilweise kaum zu ertragen. Darum ist es wichtig die Augen offenzuhalten und Menschen zu helfen, die Hilfe gebrauchen. Ich habe es letztens am eigenen Leibe zu spüren bekommen wie oberflächlich doch unsere Gesellschaft geworden ist.

Es war heiß und mein Kreislauf kippte auf einem Parkplatz vor mehreren Supermärkten. Ich konnte mich nicht mehr aufrecht halten, übergab mich in den Mülleimer. Keinen der vorbeilaufenden Passanten interessierte mein desolater Zustand. Nahmen sie einfach keine Notiz von mir, ich lag nicht in einer Ecke, sondern war direkt am Mülleimer, gut sichtbar, keiner sprach mich an. Keiner bot seine Hilfe an.

Bei den Temperaturen bekommt man leicht Kreislaufprobleme, Hitzschlag und Dehydration sind an der Tagesordnung. Es ist also wichtig, dass wir die Augen offen halten. Bitte sprecht Mitmenschen an, wenn ihr das Gefühl habt, das dort etwas nicht in Ordnung ist. Wenn man keine Hilfe braucht wird die Person es sicherlich sagen. Allerdings ist es keine Option wegzusehen.

Wenn Obdachlose Menschen in der Sonne liegen, weckt sie, damit ihr Körper nicht weiter der prallen Sonne ausgesetzt wird. Reicht eine Flasche Wasser, wenn die Möglichkeit besteht. Oder setzt einen Notruf ab, damit der Person geholfen werden kann. Aber schaut nicht einfach weg, ich hatte das Glück, das ich mich irgendwie wieder gefangen habe, doch es bereitete mir wirklich Unbehagen zu sehen wie Menschen achtlos an mir vorbeizogen. Ich fühlte mich Hilflos und hatte auch ein wenig Angst. Gibt unseren Wohnungslosen Menschen nicht das Gefühl, das sie uns egal sind, sondern zeigt ihnen das wir auf sie achten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.