Brot am Haken erobert das Land

Veröffentlicht von

Ein Bäcker aus Hamburg hatte die Idee, ähnlich wie der Aufgeschobene funktioniert es auch mit Brot am Haken. S. Özer aus Wandsbek (Hamburg) bemerkte das immer mehr Menschen an der Armutsgrenze leben.

Und so bekam seine Idee Gesicht und der Bon am Haken in der Bäckerei machte zuerst in Hamburg und mittlerweile auch in München die Runde. Man kauft bei seinem Lieblingsbäcker 2 Brötchen oder 2 Kaffee, nimmt aber nur einen mit. Der Bon für das 2. Stück landet am Haken als Gutschein für einen Menschen, der es sich momentan nicht leisten kann. Dieser kann ganz unkompliziert den Bon gegen die Ware bei dem Bäcker eintauschen.

Es ist nicht immer einfach Hilfe anzunehmen, die Spender schenken sehr gerne die Freude und teilen, die Empfänger brauchen sich nicht zu schämen, denn Geschenke sollte vom Herzen kommen und da fragt eigentlich keiner nach dem Wieso, Weshalb, Warum!

Eine tolle Aktion die ruhig noch mehr Teilnehmer finden sollte. Wenn ihr eine solche Aktion kennt oder plant, dann habt den Mut und schickt uns eine kurze Info, Danke für solche tolle Ideen und Danke den Menschen die diese Ideen unterstützen, denn nur so kann die Welt ein wenig besser werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.